MV-Friedingen
JuGO Ertingen
MV-Altheim
MV-Lyra-Unterstadion

Serenadenkonzert mit Sternmarsch in Bad Schussenried

130 Musikanten von drei Kapellen unterhalten vor dem Kloster

Mit einem Sternmarsch haben die Musikvereine Bad Schussenried, Binzwangen und Otterswang die diesjährigen Schussenrieder Serenadenkonzerte eröffnet. Mit Marschmusik zogen die Kapellen am Sonntagabend auf dem Platz vor dem Kloster ein und unterhielten bei bestem Wetter mit gefälliger Blasmusik. Je drei Musikstücke gaben die Kapellen mit ihren Dirigenten Manuel Zieher, Hubert Vogel und Marc Lutz abwechselnd vor rund 320 Zuhörern zum Besten. Die Stadtkappelle Bad Schussenried spielte die Stücke „Primus inter Pares“, „Deutschmeister Regimentsmarsch“ und „Musik ist Trumpf“. Der Musikverein Binzwangen (Foto) unterhielt mit „Unser Schwabenland“, „Böhmische Liebe“ und „Wir Musikanten“. Die Musikkapelle Otterswang präsentierte „Schönes Prag“, „Mein Heimatland“ und „Freude zur Musik“. Beim Finale erklang der Biberacher Kreismarsch von den rund 130 Musikanten in einem Gesamtchor. Mit Marschmusik zogen die Kapellen wieder aus. Die Reihe der Serenadenkonzerte geht am 13. Mai um 17.30 Uhr vor dem Kloster weiter. Foto: Gerhard Rundel

Sternmarsch Bad Schussenried

(Artikel aus www.schwaebische.de vom 07. Mai 2018, Foto: Gerhard Rundel)

Originaler Artikel